Personalreferent (HR-Manager) mit BWL (D.U)

Modul-Nr: Z-M-3225-1

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

24 Wochen in VZ

Beschreibung: Personalrefererenten sind mit Fach- und Führungsaufgaben im Personalwesen betraut. Sie erstellen Anforderungsprofile und Jobgesuche, wählen geeignete Bewerber aus und führen Vorstellungsgespräche. Außerdem stellen sie Mitarbeiter ein, sind Ansprechpartner in Arbeitsrechtsgrundlagen und zuständig für die Betreuung des Personals im Unternehmen, dessen Leistungsprofile sowie seine kontinuierliche Entwicklung und Weiterbildung.

Aktuell wichtige Themen im Berufsfeld Personalreferent sind auch das eRecruiting (u. a. im Social-Media-Bereich) sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement. Weitere arbeitsmarktorientierte Aspekte sind beispielsweise die Erhebung und Förderung der Mitarbeiterkompetenz für die fortschreitende Digitalisierung sowie Aspekte der modernen Arbeitssituationen unter der Überschrift Arbeiten 4.0.

Als Einstieg in die Fortbildung ist ein kompaktes betriebswirtschaftliches Grundlagenmodul enthalten, das in Kooperation mit Deutschland.University durchgeführt wird. Absolventen erhalten bei erfolgreichem Bestehen der Modulprüfung ein zusätzliches universitäres Zertifikat mit für ein Studium anrechenbaren Creditpoints (6 ECTS Bachelor Level).
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    Betriebswirtschaftliche Grundlagen
    Recht, Gesetze und Richtlinien in der Personalarbeit
    Gestaltung und Auflösung von Arbeitsverhältnissen
    Datenschutz
    Personalbeschaffung und Bewerberauswahl
    Personalentwicklung und Personalmarketing
    Betriebliches Gesundheitsmanagement, Arbeitssicherheit
    Zeitarbeit
    Kommunikation und Personalführung
    Kompetenzfeststellung und -vermittlung für die Anforderungen der Digitalisierung
    Arbeiten 4.0: Neue Arbeitsformen, Arbeit und Gesellschaft, Anforderungen an Betriebswirtschaft und Management
    Karriere- und Businessnetworking
  • Zielgruppe
    Diese Weiterbildung wendet sich an Berufserfahrene mit unterschiedlicher Vorbildung, die Erfahrung mit Personalverantwortung und Führungsaufgaben haben und in die Personalleitung aufsteigen wollen.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Neben guten Deutschkenntnissen (B2) werden mindestens ein Schulabschluss SEK-I mit Qualifikation für SEK-II oder eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie gute PC- und MS-Word-Kenntnisse vorausgesetzt. Für die Zertifikatsprüfung der IBH (Credit-Points) sind bei nicht nachweisbarer Hochschulreife neben einer Berufsausbildung mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Ausbildungsberuf nachzuweisen.
    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Die aktuelle Relevanz von hochqualifizierten Führungskräften im Personalwesen wird durch die vielen offenen Stellenangebote bewiesen.

Weitere Kurse

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Das Ziel der zweijährigen Umschulung ist auf die Entwicklung von Handlungskompetenz im Bereich Lagerlogistik gerichtet und die Vorbereitung auf das Ablegen der IHK Prüfung im Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik. Die Teilnehmer erwerben alle notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse zur Ausübung einer qualifizierten kaufmännischen Tätigkeit im Berufsbild, die vom Wareneingang, der Registrierung im…
Mehr dazu erfahren

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe § 34a GewO

Eine Anstellung bei einem Sicherheitsunternehmen in den Bereichen Objekt- und Werkschutz, Revier- und Streifenwachdienst, Sicherheitskuriere, Geld- und Werttransport, Empfangsdienst im Objektschutz, Veranstaltungs-Security, oder Personenschutz schreibt eine Unterrichtung für Bewachungspersonal nach § 34a Gewerbeordnung vor. Weitergehende Tätigkeiten setzen nicht nur eine Unterrichtung, sondern…
Mehr dazu erfahren

Berufssprachkurs (BSK): Deutsch mit Zielsprachniveau B1 (400 UE, mit Sprach-Zertifikat)

Berufssprachkurse (BSK) sind Kursangebote für die Integration in den Arbeitsmarkt. Aufbauend auf den Integrationskursen bereiten sie Migrantinnen und und Migranten sowie Geflüchtete auf die Arbeitswelt in Deutschland vor. Das Sprachniveau B1 nach dem GER bildet die erste Stufe der selbstständigen Sprachverwendung. Im Kontext der beruflichen Integration kann es als Basis für folgende Schritte…
Mehr dazu erfahren