Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatzqualifikationen (IHK)

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description Bei erfolgreichem Abschluss einer Umschulung bekommen Sie eine Weiterbildungsprämie von bis zu 2500€

Termine und Informationen:

Termine:

30.05.2022 - 29.05.2024
24 Monate

Beschreibung:

Das Ziel der Umschulung besteht darin, die Teilnehmer mit allen Aspekten des breitgefächerten Berufsbildes vertraut zu machen, um einen variablen Praxiseinsatz zu gewährleisten.

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit schützen Personen, Objekte, Anlagen und Werte. Sie planen vorbeugende Maßnahmen für deren Sicherheit bzw. zur Abwehr von Gefahren und führen sie durch. Darüber hinaus müssen die Lehrgangsteilnehmer über Persönlichkeitsmerkmale wie Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Fähigkeit zur selbständigen Arbeit im Rahmen des Auftrags, Teamfähigkeit sowie Entscheidungsfreudigkeit und -sicherheit verfügen, um dem Dienstleistungscharakter des Berufsbildes Rechnung zu tragen.

Die zweijährige Umschulung zum/-r Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist so konzipiert, dass Handlungskompetenz, Methoden- und Planungskompetenz sowie ein neues Rollenverständnis für die Sicherheitsbranche bei den Teilnehmern entwickelt werden und sie eine umfangreiche Vorbereitung auf die IHK Prüfung zum Berufsabschluss erhalten.

Unterrichtsform:

Vor-Ort-Vollzeit

Unterrichtszeiten: 07:30 - 14:45 Uhr
Abschluss:

Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    • Den Betrieb und die Leistungen von Sicherheitsdiensten erkunden
    • Betriebliche Abläufe darstellen und die Umschulung mitgestalten
    • Bei der Planung von Maßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr mitwirken
    • Vorbereitung auf IHK-Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe
    • Waffensachkunde WaffG §7 für Schutz- und Sicherheitsberufe
    • Detektivausbildung
    • Personenschutz
    • Informations-/Kommunikationstechnik, und sicherheitstechnische Einrichtungen
    • Leistungen und Sicherheitsdienst planen und ein Angebot erstellen
    • Veranstaltungen mit Konfliktpotential durch Einzeltäter und/oder Tätergruppen sichern
    • Geschäftsprozesse für Sicherheitsdienste organisieren
    • Kundenkontakte herstellen und pflegen, Kundenzufriedenheit
    • Englisch für Schutz- und Sicherheitsberufe
    • Prüfungsvorbereitung zur Abschlussprüfung Fachkraft Schutz und Sicherheit (IHK)
  • Zielgruppe

    Wie bei allen anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz geregelten Ausbildungsberufen ist keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. Die Umschulung eignet sich für Personen ab 18 Jahre, die folgende Kriterien erfüllen:

    • aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
    • Bereitschaft zur Schichtarbeit
    • insbesondere Interessenten, die ihre Dienstzeit bei der Bundeswehr beendet haben
    • auch Interessenten, welche ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können
  • Zugangsvoraussetzungen

    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

  • Perspektiven

    Angestellter bei Personenschutzfirmen, Wach- und Sicherheitsfirmen, Sicherheitsbegleiter im Personenschutz (unmittelbarer Personenschutz), Angestellter in Detektei, im Geld- und Werttransport, als Sicherheitsberater bei gefährdeten Persönlichkeiten, Selbständiger Unternehmer, Absicherung von Großveranstaltungen.

  • Fördermöglichkeiten
    • Agentur für Arbeit
    • Jobcenter
    • IFlas
    • Qualifizierungschancengesetz (ehemals WeGebAU)
    • Rententräger
    • Bildungsscheck,
    • Bildungsprämie ESF
    • BFD

Weitere Kurse

Fortgeschrittene Anwendungen von Standardsoftware

Die vorliegende Weiterbildungsmaßnahme beinhaltet eine erweiterte Ausbildung (zweites Modul) in der Anwendung von Microsoft Produkten, in der die Teilnehmer/-innen in modularer Form ihre Fachkompetenzen mit der EDV Softwareanwendung von MS Office vervollständigen können. Die Teilnehmer anwenderbereites Wissen und Können in der Fortgeschrittenen Anwendung der Standardsoftware in Word und Excel. Es…
Mehr dazu erfahren

Sicherheitstechnik für Lagerfachkräfte

In allen Lager- und Logistikberufen werden Kenntnisse zur Sicherheit und zum Brandschutz erwartet. Deshalb sind Bestimmungen zur Unfallverhütung und Sicherheit ein besonderer Arbeitsschwerpunkt innerhalb der modularen Ausbildung, die jetzt auch eine fundierte Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach VDS beinhaltet, da nach gesetzlicher Vorgabe alle Lager größer 2000m² einen Beauftragten…
Mehr dazu erfahren

Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik

In jüngster Zeit bewerben sich Arbeitsuchende, die über entsprechende Berufsjahre im Lagerbereich verfügen, um eine komprimierte Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Externenprüfung bei der IHK in dem entsprechenden Beruf. Außerdem gibt es Nachfragen junger Menschen, die einen Abschluss als Assistent erlangt haben, jetzt nach Möglichkeiten suchen und eine anerkannte IHK-Prüfung anstreben und…
Mehr dazu erfahren