Beauftragte - Beauftragter für Umweltmanagement mit Qualifizierung zum - zur internen und externen Auditor - Auditorin

Modul-Nr: Z-U-2638-1

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

10 Wochen in Vollzeit

Beschreibung:

Umweltschutz und soziale Verantwortung sind für Wirtschaftsunternehmen Schlagworte, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Viele Betriebe setzen sich aktiv mit dem betrieblichen Umweltschutz auseinander und haben bereits ein System zum Umweltmanagement eingeführt. Nach Absolvieren dieses Kurses sind Sie in der Lage, ein solches Umweltmanagement-System nach DIN EN ISO 14001 bzw. EMAS III aufzubauen und zu betreuen. Sie erhalten außerdem eine Ausbildung zum internen und externen Umweltauditor – eine gute Basis, um beispielsweise bei Umweltaudits im eigenen Unternehmen mitzuwirken.

Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte

    Umweltmanagement (Basics), Betrieblicher Umweltschutz, Managementsysteme / Umweltmanagementsystem, Aufgaben und Befugnisse von Personen im betrieblichen Umweltschutz, Begriffe im Umweltmanagement und deren Bedeutung, Vorstellung der Regelwerke ISO 14001 und EMAS, Interne Kommunikation, Grundlagen Umweltrecht, Formen der Berichterstattung Umweltmanagement (Aufbaukurs), Ziele und Nutzen von Umweltmanagementsystemen (UMS), Aufrechterhaltung und Verbesserung eines UMS, Dokumentation / Checklisten, ISO 14001 und EMAS/UAG, Internes Audit, Zusammenhang zum Umweltrecht, Interne Kommunikation, Schnittpunkte zu Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit, Umweltmanagementbeauftragte/-r, Aufgaben und Befugnisse, Integration des Umweltrechts in eine Managementdokumentation, Schulung von Mitarbeitern, Umweltmanagement-Handbuch, Kontinuierliche Verbesserung des UMS, Interne und externe Kommunikation, Umweltcontrolling, Integrierte Managementsysteme, Umweltmanagement (Interne/-r Auditor/-in), Inhalt und Umsetzung der DIN ISO 19011, Anforderungen aus Standards zur internen Überprüfungen, Umweltmanagementsysteme nach EMAS III und DIN EN ISO 14001, Planung und Durchführung von Audits, Dokumentation und Berichterstellung bei Audits, Umgang mit Feststellungen beim Audit, Kommunikation im Audit, Gesprächstechniken für Auditoren, Externe/-r Umweltauditor/-in, Umweltmanagementsysteme nach EMAS III und DIN EN ISO 14001, Anforderungen der DIN EN ISO 17021, Planung und Durchführung von Audits, Dokumentation und Berichterstellung bei Audits, Umgang mit Feststellungen beim Audit, Kommunikation im Audit, Gesprächstechniken für Auditoren

  • Zielgruppe

    Die Teilnehmer sollten kaufmännisches oder technisches Wissen in Form einer Ausbildung oder eines Studiums vorweisen können.

  • Zugangsvoraussetzungen

    Mit dieser Weiterbildung sprechen wir Personen an, die jetzt oder künftig mit betrieblichem Umweltschutz zu tun haben.


    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

  • Perspektiven

    Eine Vielzahl an Unternehmen nutzt das zunehmende Umweltbewusstsein ihrer Kunden und bekennt sich zum Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Fachkräften, die dieses Regelwerk beherrschen. Diese Ausbildung zum Umweltmanager ermöglicht die Übernahme von Verantwortung im betrieblichen Umweltschutz und versetzt Sie in die Lage, als interner oder externer Umweltauditor zu arbeiten.

Weitere Kurse

Job-BSK 100 UE Bürokommunikation

Berufssprachkurse (BSK) sind Kursangebote für die Integration in den Arbeitsmarkt. BSK bereiten Migrantinnen und und Migranten sowie Geflüchtete auf die Arbeitswelt in Deutschland vor. Berufssprachkurse vermitteln arbeitsuchenden und beschäftigten Migrantinnen und Migranten ebenso wie Geflüchteten berufsbezogene Deutschkenntnisse. Berufssprachkurse bieten Zugewanderten, EU-Bürgerinnen und -Bürgern…
Mehr dazu erfahren

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Das Ziel der zweijährigen Umschulung ist auf die Entwicklung von Handlungskompetenz im Bereich Lagerlogistik gerichtet und die Vorbereitung auf das Ablegen der IHK Prüfung im Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik. Die Teilnehmer erwerben alle notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse zur Ausübung einer qualifizierten kaufmännischen Tätigkeit im Berufsbild, die vom Wareneingang, der Registrierung im…
Mehr dazu erfahren

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung (IHK)

Das Ziel der Umschulung besteht darin, einen Fachinformatiker für den Bereich Anwendungsentwicklung auszubilden, der befähigt ist, kundenspezifische Softwareanwendungen zu konzipieren, zu realisieren, zu testen und zu dokumentieren. Er kann bestehende Anwendungen modifizieren sowie anwendergerechte und ergonomische Bedienoberflächen entwickeln. Dafür kommen moderne Softwareentwicklungswerkzeuge…
Mehr dazu erfahren