Praxisprojekt für Print oder Web

Modulnummer: X-389-4

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

03.01.2022
03.01.2022
14.03.2022

2 Wochen in Vollzeit
Kalender anzeigen

MoDiMiDoFrSaSo

Beschreibung: Im Berufsalltag der Werbe- und Druckbranche reicht es nicht aus, nur einzelne Programme zu beherrschen. Im Vordergrund steht der reibungslose Workflow und der Datenaustausch unter den Programmen. In den einzelnen Modulen im Grafikbereich erlernen Sie das Handwerk in den einzelnen Programmen anhand kleinerer im Kontext stehenden Übungsaufgaben. Für eine persönliche Entfaltung im und mit den Programmen bleibt meistens wenig Spielraum.


In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eigene Projekte unter Anleitung und Betreuung unseres fachkundigen Personals zu bearbeiten oder der Dozent versorgt Sie mit praxisrelevanten Aufgaben. Entscheidend ist das programmübergreifende Arbeiten und der Datenaustausch.
Selbständige Entwicklung, Planung und Ausarbeitung einer individuellen Projektidee
Praktische Umsetzung von z. B. einer Broschüre, Website, CI/CD-Konzeption, Plakatentwurf, Print-Layout in den erlernten Grafik-Anwendungen
Finalisierung bis zur Druckvorstufe bzw. Upload auf einen Test-Webspace (wenn es ein Web-Projekt ist)
Präsentation des Projektes
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

  • Inhalte
    Welches Praxisprojekt soll entwickelt werden?



    Konzeption und Vorentwurf


    Abstimmung der Projektidee und des Ablaufplanes
    Ideenfindung
    Konzeption der Projektidee
    Materialsammlung und Recherche
    Dummy-Entwicklung, Scribble und / oder grober Vorentwurf
    Ausarbeitung des Vorentwurfs

    Entwurfsausarbeitung


    Finalisierung des Entwurfs
    Präsentation des Praxisprojektes
  • Zielgruppe
    Der Kurs richtet sich an alle, die Ihre erworbenen Kenntnisse anhand eines eigenen Praxisprojekts üben und aufzeigen möchten. Er ist geeignet für Marketingfachleute, Architekten, Grafiker und Designer für Print und Web, Werbeagenturen, Druckereien, Werbeabteilungen größerer Firmen, Industriedesigner, Produkt- und Verpackungsdesigner.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Ein sicherer Umgang mit dem PC, räumliches Denken, Kreativität und die Beherrschung der deutschen Sprache (B2) sind Grundvoraussetzung für diesen Kurs.

    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung. Dabei erörtern wir eventuell nötige praktische Vorkenntnisse in den relevanten Anwendungsprogrammen.
  • Perspektiven
    Durch die Erstellung eines individuellen Print- oder Web-Projektes wenden Sie neu erlernte Fähigkeiten direkt in arbeitsrelevanten Abläufen an und bereiten sich unmittelbar auf einen Einstieg in die Print- oder Webbranche, die Umstellung auf neue Software in Ihrem Unternehmen oder eine Beförderung mit neuen Aufgabenfeldern vor.

Weitere Kurse

Logistik-Mitarbeiter im Lager

Sicherheitstechnik für Lagerfachkräfte

In allen Lager- und Logistikberufen werden Kenntnisse zur Sicherheit und zum Brandschutz erwartet. Deshalb sind Bestimmungen zur Unfallverhütung und Sicherheit ein besonderer Arbeitsschwerpunkt innerhalb der modularen Ausbildung, die jetzt auch eine fundierte Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach VDS beinhaltet, da nach gesetzlicher Vorgabe alle Lager größer 2000m² einen Beauftragten…
Mehr dazu erfahren
Administrator oder Programmierer vorm PC

Vorbereitung auf die IHK Abschlussprüfung für IT-Berufe - Teil 1

Kernqualifikation (für alle IT-Berufe gleich). Dieser Prüfungsteil ist für alle IT- Berufe identisch und umfasst das allgemeine betriebswirtschaftliche berufsfeldübergreifende IT-Fachwissen auf einem Niveau, das in der Branche von jedem, der den Abschluss erlangen will, nachgewiesen werden muss. Mit den verfügbaren Zeitabschnitten des Moduls ist vorhandenes Wissen zu reaktivieren,…
Mehr dazu erfahren
Sicherheitsmitarbeiter, im Hintergrund Limousine mit zu beschützender Person

Detektivausbildung

Nach der Festlegung von 2003 in der Gewerbeordnung, dass für bestimmte Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe eine Sachkundeprüfung (§ 34 a GewO) abgelegt werden muss, betrifft dies auch den Arbeitsbereich Schutz vor Ladendieben (Warenhausdetektiv) und Observation besonderer Objekte. Diese Aufgabenbereiche werden von Detektiven ausgeführt und die Kenntnisse und Fertigkeiten werden bei uns im Aufbaumodul…
Mehr dazu erfahren