Microsoft® Windows und Computer-Grundlagen für soziale und medizinische Berufe

Modul-Nr: P-2794-2

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

27.12.2022
27.12.2022
23.01.2023

2 Wochen in Vollzeit
Kalender anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Beschreibung: Nahezu jeder Arbeitsplatz im Gesundheitswesen in Deutschland ist mit einem PC, Windows und spezifischen Programmen ausgestattet – zum Beispiel in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, ambulanten Diensten und weiteren ähnlichen Einrichtungen. Insofern zählt der Umgang damit zu den grundlegenden Kenntnissen, die heutzutage erwartet werden.

Dieser Kurs beschäftigt sich u. a. mit Computer-Grundlagen wie dem Arbeiten mit der Maus, Programmen, Dokumenten, Dateien und Ordnern, dem Browser. Zudem erhalten Sie Einblicke in unterschiedliche Programme oder Informationssysteme aus den verschiedenen Bereichen im Gesundheitswesen.

Darüber hinaus bildet dieses Modul eine gute Basis für mögliche folgende Kurse aus unserem Fachbereich Medizin/Pflege/Soziales, aber auch für weiterführende Module aus dem ECDL-Bereich (Europäischer Computerführerschein).
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    Der Arbeitsplatz
    PC, Laptop, Tablet (Maus, Touchpad, Zusatzgeräte etc.)
    Microsoft® Windows Einführung (Startmenü, Desktop etc.)
    Textbearbeitung
    Dateien und Ordner (erstellen, organisieren, löschen etc.)
    Microsoft® Windows an eigene Bedürfnisse anpassen (Hintergrund, Apps etc.)
    Bilder, Musik und Videos (erste Einführung)
    Einstieg in das Thema Internet
    Das Internet sinnvoll nutzen
    Welche Software und Informationssysteme gibt es im Gesundheitswesen
  • Zielgruppe
    Der Kurs richtet sich an Interessenten, die sich für einen oder mehrere Kurse aus dem Fachbereich Medizin/Pflege/Soziales entschieden haben, jedoch noch keine oder nur wenige Kenntnisse im Umgang mit dem PC mitbringen.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Vorausgesetzt werden Interesse an medizinischen oder sozialen Themen sowie Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1-B2.


    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Die Dokumentation und das Arbeiten mit speziellen Programmen in den Einrichtungen und Unternehmen hat zugenommen. Deshalb gelten PC- und Windows-Kenntnisse sowohl bei medizinischen oder zahnmedizinischen Fachangestellten als auch mittlerweile in den Pflege- und Betreuungsberufen als unverzichtbare Grundqualifikation.

Weitere Kurse

Vorbereitung auf die IHK Prüfung zum/ zur Geprüften Personalfachkaufmann/ -frau (IHK)

Die Vorbereitung auf die anspruchsvolle IHK Fortbildungsprüfung ist das Anliegen des vorliegenden Moduls, das die wesentlichsten Schwerpunkte der Personalwirtschaft, des Rechts und der Lohnrechnung unter dem Aspekt der IHK Prüfung zusammenfasst.
Mehr dazu erfahren

Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatzqualifikationen (IHK)

Das Ziel der Umschulung besteht darin, die Teilnehmer mit allen Aspekten des breitgefächerten Berufsbildes vertraut zu machen, um einen variablen Praxiseinsatz zu gewährleisten. Fachkräfte für Schutz und Sicherheit schützen Personen, Objekte, Anlagen und Werte. Sie planen vorbeugende Maßnahmen für deren Sicherheit bzw. zur Abwehr von Gefahren und führen sie durch. Darüber hinaus müssen die…
Mehr dazu erfahren

Berechnungsgrundlagen für Güterverladung und Ladungssicherung für Lagerlogistiker

Das Ziel des Moduls ist die Vermittlung von mathematischen Fachkenntnissen für die Lager-/ Logistikbranche zur sachgerechten Beladung von verschiedenen Verkehrsträgern und der Einhaltung der entsprechenden Sicherungsvorschriften, um die Transportmittel optimal zu beladen und Unfälle wegen Verrutschen der Ladung zu vermeiden. Dazu werden verschiedene praktische Rechenbeispiele zur Ladungssicherung…
Mehr dazu erfahren