Erwerb von Grundkompetenzen - Grundwissen Lernen und Kommunikation

Modulnummer: S-2368-L-1

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

04.07.2022
29.08.2022
24.10.2022

4 Wochen in Vollzeit;
Kalender anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Beschreibung: Im Rahmen dieser Maßnahme werden notwendige Grundkompetenzen in den Bereichen Lernen und Kommunikation vermittelt, die maßgeblich für den Erfolg einer abschlussbezogenen Weiterbildungsmaßnahme sind.
Im Mittelpunkt stehen zum einen Lern- und Arbeitstechniken bzw. -strategien, um sich so zu organisieren, dass das Lernen leichter fällt. Diese sollen den Teilnehmenden helfen, für sie individuell passende Strategien zu finden, damit Sie den vermittelten Stoff besser und schneller aufnehmen. Die Teilnehmenden lernen zudem, ihr Sprachverhalten bewusst zu steuern und zu erreichen, dass ihre Botschaft beim Gesprächspartner positiv ankommt. In Rollenspielen, Einzel- und Gruppenaufgaben trainieren sie dafür die Regeln für ergebnisorientierte Kommunikation.
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    Grundlagen Kommunikation:


    Verbale, nonverbale und paraverbale Kommunikation


    Die verschiedenen Empfangs- und Kommunikationskanäle
    Die 4 Aspekte einer Nachricht
    Sender und Empfänger einer Nachricht
    Verhaltensstile und Wahrnehmung
    Kommunikationsprobleme: Entstehung und Lösung
    Konfliktfrei kommunizieren
    Aktives Zuhören
    Situationsgerecht reagieren und kommunizieren
    Individuelle vs. kulturelle Bedingtheit von Verhaltensweisen und Kommunikationsstilen
    Kommunikation und Unternehmenserfolg
    Lern- und Arbeitstechniken:


    Wie funktioniert Lernen?
    Lernstrategien
    Motivation
    Ihre individuelle Lernerbiographie
    Äußere Umstande für erfolgreiches Lernen
    Lernressourcen als Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen
  • Zielgruppe
    Der Kurs richtet sich an Teilnehmende die für eine weiterführende Ausbildung, Umschulung oder Teilqualifizierung oder für die Teilnahme an einer Qualifizierung fit gemacht werden. Angesprochen sind dabei besonders Teilnehmende, denen das Lernen ungewohnt ist, deren Schulzeit lange zurückliegt oder denen noch konkrete Kenntnisse und Kompetenzen fehlen, um direkt an einer Weiterbildung teilzunehmen.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse im Umgang mit PC, Windows, MS-Office und Internet sowie Grundkenntnisse in Deutsch (Niveau B1).


    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Ohne Grundkompetenzen ist eine Partizipation am Berufsleben heute kaum noch möglich. Das Modul bereitet jedoch in erster Linie auf weitere Bildungsschritte für den beruflichen (Wieder-)Einstieg vor und nicht auf ein konkretes berufliches Ziel.

Weitere Kurse

Servicekraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatzqualifikationen (IHK)

Die 16-monatige Umschulung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit ist die inhaltlich gekürzte Form (ohne kaufmännische Aufgaben) der dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit, die in einer Umschulung in zwei Jahren durchgeführt wird. Auf der Grundlage von Rechtsvorschriften, technischen und organisatorischen Vorgaben, Regelwerken sowie spezifischen Arbeitsanweisungen…
Mehr dazu erfahren

Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik

In jüngster Zeit bewerben sich Arbeitsuchende, die über entsprechende Berufsjahre im Lagerbereich verfügen, um eine komprimierte Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Externenprüfung bei der IHK in dem entsprechenden Beruf. Außerdem gibt es Nachfragen junger Menschen, die einen Abschluss als Assistent erlangt haben, jetzt nach Möglichkeiten suchen und eine anerkannte IHK-Prüfung anstreben und…
Mehr dazu erfahren

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung (IHK)

Das Ziel der Umschulung besteht darin, einen Fachinformatiker für den Bereich Anwendungsentwicklung auszubilden, der befähigt ist, kundenspezifische Softwareanwendungen zu konzipieren, zu realisieren, zu testen und zu dokumentieren. Er kann bestehende Anwendungen modifizieren sowie anwendergerechte und ergonomische Bedienoberflächen entwickeln. Dafür kommen moderne Softwareentwicklungswerkzeuge…
Mehr dazu erfahren