Zahnarztpraxis-Management mit Zusatzqualifikation Interkulturelle Kommunikation

Modulnummer: Z-P-2650-1

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

27.06.2022
27.06.2022
22.08.2022

10 Wochen in Vollzeit
Kalender anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Beschreibung: Es ist Ihr Wunsch, in der Verwaltung einer Zahnarztpraxis zu arbeiten? Sie haben bereits Erfahrungen gesammelt und sind Wiedereinsteiger/-in oder möchten als Quereinsteiger/-in in diesem Beruf Fuß fassen? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Auf dem Schulungsplan stehen wichtige Themen wie Patientenverwaltung und Praxisorganisation, Bestellsystem und Terminplanung. Zudem werden die verschiedenen Formen der Abrechnung nach BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen), GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) und Zusatzleistungen vermittelt. Auch der immer wichtiger werdende Aspekt des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Praxis wird beleuchtet.


Um den täglichen Umgang mit diesen komplexen Aufgaben zu bewältigen, wird in den Praxen meist die Software CGM Z1® eingesetzt, in deren Anwendung wir Sie ausgiebig schulen.


Einen weiteren Schwerpunkt in diesem Kurs bildet das Thema Interkulturelle Kommunikation. Im Praxisalltag nimmt der Umgang mit Menschen aus anderen Ländern ständig zu – aufgrund der unterschiedlichen Erziehung und der Lebensführung sind Konflikte oftmals unvermeidlich. Wir vermitteln Ihnen einen Einblick in fremde Kulturen und zeigen Ihnen auf, wie Sie mit Patienten internationaler Herkunft umgehen können.
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    Zahnarztpraxis-Management mit CGM Z1


    Umgang mit CGM Z1 zur Praxisverwaltung und Abrechnung
    Abrechnungsregeln in der BEMA, GOZ und Zusatzleistungen
    Kostenpläne
    Prävention und Individualprophylaxe
    Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis
    Kommunikation
    Kultursensible Pflege und interkulturelle Kommunikation


    Kulturen, Religionen, Migranten (Traditionen, Werte, Normen und Standards)
    Erwartungen und Erfahrungen im Umgang mit dem deutschen Gesundheitssystem
    Kommunikation in Gesundheitsberufen
    Ältere Menschen (Pflegealltag)
  • Zielgruppe
    Dieser Kurs richtet sich an Fachangestellte im Zahnarztpraxis-Management sowie an Wiedereinsteiger/-innen in den Beruf.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Diese Weiterbildung richtet sich an Zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelfer/-innen – doch auch Quereinsteiger/-innen sind willkommen, sofern sie den Kurs Zahnmedizinische Fachkunde (P-2296) vorab absolviert haben. Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC sowie im Idealfall auch im zahnmedizinischen Bereich und im Abrechnungssystem sollten vorhanden sein.


    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Für den Neu- oder Wiedereinstieg in das Zahnarztpraxis-Management sind Kenntnisse der täglichen Arbeitsabläufe sowie der routinierte Umgang mit der entsprechenden Software unerlässlich. Beides lernen Sie in diesem Kurs, so dass sich Ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz deutlich erhöhen. Als weiteres Plus können Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber nachweisen, dass Sie in der Kommunikation mit fremden Kulturen geschult sind – das ist insbesondere für Zahnarztpraxen mit einem internationalen Patientenstamm von Bedeutung und macht Absolventen dieses Kurses zu gefragten Fachkräften.

Weitere Kurse

Englisch für Schutz- und Sicherheitsberufe

Das Beherrschen von Grundkenntnissen der englischen Sprache wird in Schutz- und Sicherheitsberufen mittlerweile in vielen Aufgabengebieten voraus gesetzt. Insbesondere beim Einsatz bei Veranstaltungen ist Englisch mittlerweile eine Grundvoraussetzung. Im Kurs werden vor allem berufsbezogene Sprachkenntnisse vermittelt und gefestigt.
Mehr dazu erfahren

Übungsfirma – Praktisches Training für IT-Berufe in der Netzwerktechnik

In diesem Modul lernen die Teilnehmer typische Situationen organisatorischer, wirtschaftlicher, technischer sowie personeller Art in IT-Projekten kennen, darauf ihre erlangten Fähigkeiten und Kenntnisse anzuwenden, zu vertiefen, entsprechend zu planen und zu handeln. Sie beschreiben und dokumentieren das Projekt mit der Problemstellung, Entwicklung, Implementierung und Tests von Lösungsstrategien…
Mehr dazu erfahren

Vorbereitung auf die IHK Abschlussprüfung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)

Im vorliegenden Prüfungsvorbereitungsmodul erhalten potentielle Prüflinge effektiv und inhaltlich ausgewogen prüfungsrelevantes Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten anhand eines Trainings von komplexen Aufgaben aus der beruflichen Praxis der Schutz und Sicherheitsberufe. Die Prüfung findet nach 360 Unterrichtsstunden außerhalb der Lehrgangszeit vor der IHK zu Leipzig statt.
Mehr dazu erfahren