Einstieg Printbereich und Social Media

Modul-Nr: Z-X-2814-1

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

4 Wochen in Vollzeit

Beschreibung: Gleich zu Beginn dieser Weiterbildung erlangen Sie Kompetenzen beim Schreiben und Designen speziell für die sozialen Netzwerke wie etwa Facebook. Danach erarbeiten Sie sich anhand leicht verständlicher Beispiele zusammen mit dem Fachdozenten praktisches Basiswissen über Farbe, Harmonie, Stil, Typografie, Papierarten, Druckverfahren und mehr. Sie lernen, woraus sich der richtige Stil für Ihre Werbeaussage zusammensetzt und was Sie bei Ihren zukünftigen Arbeiten zu berücksichtigen haben. Ebenso werden Sie in die Benutzeroberflächen einzelner Programme eingewiesen, die im Printbereich am häufigsten genutzt werden.

Beachten Sie bitte, dass sich der erste Teil dieser Weiterbildung vorwiegend mit Inhalten zur Veröffentlichung für das Internet beschäftigt und der zweite Teil Themen der Druckindustrie behandelt. Wenn Ihr Interesse für den Webbereich und für den Printebereich geweckt wird, bieten wir viele weitere spannende Kurse aufbauend für beide Bereiche an.
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte
    Kommunikation, Recherche und kreatives Texten


    Kommunikation mit Kunden; mit schwierigen Kunden umgehen
    Budget


    Entwickeln eines Briefing-Fragebogens am Beispiel einer Webseite
    Recherche, Zielgruppenanalyse, Marktsituation, Alleinstellungsmerkmale (USP)
    Herausarbeiten von Werbebotschaften und Leitideen
    Zielformulierung
    Entwickeln einer Werbe- und Marketing-Strategie für Print und Web/Social Media
    Entwickeln eines Moodboards mit Hilfe von Adobe InDesign
    Kreatives und zielgruppengerechtes Texten für Print und Web/Social MediaStorytelling
    Möglichkeiten der Erfolgskontrolle
    Projekterstellung mit NachbesprechungGrafik und Design im Printbereich - Basiskurs
    Grundlagen DesignLayout und Bildaufbau


    Typografie
    Farbenlehre
    Druckverfahrensarten
    Tief- und Hochdruck, Flach- und Durchdruck, Digitaldruck
    Papierherstellung/Falzarte
    Oberfläche Photoshop, Illustrator, InDesign
    Workflow mit Grafikprogrammen
  • Zielgruppe
    Marketingfachleute, Grafiker und Designer für Print und Web, Werbeagenturen, Redaktionen und Verlage, Profifotografen mit eigenen Studios, Werbeabteilungen größerer Firmen, Mode- und Textildesigner, Industriedesigner, Produkt- und Verpackungsdesigner.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Ein sicherer Umgang mit dem PC, räumliches Denken, Kreativität und die Beherrschung der deutschen Sprache (B2) sind Grundvoraussetzung für diesen Kurs.


    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Mit Abschluss dieser Weiterbildung schaffen Sie eine solide Basis, um sich in den Bereichen Web und Print sinnvoll weiterqualifizieren zu können. Heutzutage reicht es im grafischen Gewerbe nicht mehr aus, nur für den Printbereich und den klassischen Internetauftritt (Homepage) zu arbeiten. Mit Ihrem neu erworbenen Wissen können Sie Ihr Tätigkeitsfeld erweitern, damit Sie ein breiteres Publikum erreichen und bei einer großen Auswahl an potenziellen Arbeitgebern punkten.

Weitere Kurse

Grundlagen der betrieblichen Personalwirtschaft für Personalfachkaufleute

Ziel des Moduls Grundlagen der betrieblichen Personalwirtschaft ist es, Lehrgangsteilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen in der betrieblichen Personalwirtschaft auf die neuesten rechtlichen, unternehmerischen und arbeitsmarktlichen Personalstrategien einzustimmen.
Mehr dazu erfahren

Servicekraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatzqualifikationen (IHK)

Die 16-monatige Umschulung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit ist die inhaltlich gekürzte Form (ohne kaufmännische Aufgaben) der dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit, die in einer Umschulung in zwei Jahren durchgeführt wird. Auf der Grundlage von Rechtsvorschriften, technischen und organisatorischen Vorgaben, Regelwerken sowie spezifischen Arbeitsanweisungen…
Mehr dazu erfahren

Modellieren, Entwickeln komplexer objektorientierter Applikationen für Programmierer

Im vorliegenden Modul wird der fortgeschrittene Umgang mit Programmiersprachen zur Softwareentwicklung trainiert. Es gehört zum Kompetenzzentrum für IT-Anwendungen, wo Fachkräften in modularer Form spezielles Wissen in der Softwareprogrammierung vermittelt wird. Die Teilnehmer werden befähigt, die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten selbstständig und effizient in veränderten und neuen…
Mehr dazu erfahren