Deutsch für den Pflegeberuf - Branchenspezifika, Mittelstufe II (B1.2)

Modulnummer: S-2129-3

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

27.06.2022
27.06.2022
22.08.2022

4 Wochen in Vollzeit; 8 Wochen in Teilzeit bei 22,5 Std/Woche
Kalender anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Beschreibung:

Deutsch für den Pflegeberuf , Aufbaukurs

Vertiefung der Themen:

Unfälle, schriftliche/ mündliche Berichte verstehen und Ereignisse schildern, Pflegedokumentation, Anamnesebogen und Erstgespräch, Pflegeplanung, E-Mails schreiben, Patientenentlassung und Überleitung, Pflegekräftestellen, Stellenanzeigen, Bewerbung schreiben, Exkurs I: Biografiearbeit in der Pflege, Exkurs II: typische Berufswege in der Altenpflege, im internationalen Team arbeiten, Small Talk

inkl. einschlägiger Grammatik

Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

Infoblatt downloaden

  • Inhalte

    Vertiefung der Themen:
    Unfälle
    Schriftliche und mündliche Berichte verstehen und Ereignisse schildern
    Pflegeplanung, Pflegedokumentation
    Anamnesebogen und Erstgespräch
    E-Mails schreiben
    Patientenentlassung und Überleitung
    Pflegekräftestellen
    Stellenanzeigen, Bewerbung schreiben
    Exkurs I: Biografiearbeit in der Pflege E
    Exkurs II: typische Berufswege in der Altenpflege, im internationalen Team arbeiten, Small Talk

  • Zielgruppe

    Zielgruppe sind Menschen mit Migrationshintergrund, die im Bereich Pflege arbeiten oder dort hin wollen und Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1.2 benötigen.

  • Zugangsvoraussetzungen

    Angesprochen sind Teilnehmer mit einem Niveau von B1 gemäß CEF oder anderweitig nachgewiesenen grundlegenden Kenntnissen. Teilnahmevoraussetzung ist weiterhin eine Berufsausbildung / ein Studium oder Arbeitserfahrung im Bereich der Pflege oder im kaufmännischen Bereich.

  • Perspektiven

    Neben Französisch ist Deutsch die am häufigsten gelernte Zweitsprache in der Europäischen Union. Das liegt u.a. daran, dass Deutsch auf den Gebieten der Medizin, Biologie, Chemie, Pharmazie, Elektrotechnik und Elektronik, Maschinenbau, Fahrzeugbau, Diplomatie, Finanzen, Sport, Tourismus und im Bildungswesen zu den prominentesten Sprachen gehört.
    Personen anderer Sprachzugehörigkeiten verbessern ihre Chancen auf dem deutschen und europäischen Arbeitsmarkt zudem, weil Deutschland 2013 im internationalen Handel neue Rekordzahlen geschrieben hat. Das macht Deutsch zu einer Sprache, von der Sie nicht nur in Deutschland, sondern auch in Ihrem Heimatland beruflich profitieren können.

Weitere Kurse

Aktuelle Rechts- und Sicherheitsvorschriften in der Lager-/Logistikbranche

Aktuelle Rechtskenntnisse für die Lagerung und den Transport von Gütern sind wichtige Kenntnisse für jeden Lagermitarbeiter. Besonders der Umgang (Lagerung, Verladung, Transport) mit Gefahrstoffen in den verschiedenen Gefahrgutklassen stellt sehr hohe und sicherheitsrelevante Anforderungen an die Beteiligten. Jährlich werden neue Bestimmungen, Verordnungen oder Kennzeichnungen vorgenommen. Unsere…
Mehr dazu erfahren

SAP® Finanzbuchhaltung II, Vertiefung

Im vierwöchigen Intensivtraining werden vor allem praktische Anwendungen trainiert und die Teilnehmer bearbeiten ein eigenständiges Unternehmensszenario zur Anlagenbuchhaltung und Bankbuchhaltung sowie Aufgaben zur Bilanzerstellung und zur Gewinn- und Verlustrechnung mit dem SAP ERP Programm. Sie arbeiten an Problemlösungen und dokumentieren Vorgänge von der Anfrage, bis zur Lösung.
Mehr dazu erfahren

Vorbereitung auf die IHK Abschlussprüfung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)

Im vorliegenden Prüfungsvorbereitungsmodul erhalten potentielle Prüflinge effektiv und inhaltlich ausgewogen prüfungsrelevantes Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten anhand eines Trainings von komplexen Aufgaben aus der beruflichen Praxis der Schutz und Sicherheitsberufe. Die Prüfung findet nach 360 Unterrichtsstunden außerhalb der Lehrgangszeit vor der IHK zu Leipzig statt.
Mehr dazu erfahren