CNC Sinumerik, Aufbaukurs

Modulnummer: G-507-4

LLL:EXT:cs_zp_courses/Resources/Private/Language/locallang.xlf:funding_description

Termine und Informationen:

Termine:

08.11.2021
08.11.2021
06.12.2021

4 Wochen in Vollzeit
Kalender anzeigen

MoDiMiDoFrSaSo

Beschreibung: Die computergestützte numerische Steuerung (Computerized Numerical Control), kurz CNC, ist eine elektronische Methode zur Steuerung und Regelung von Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen). In der Serienfertigung wird damit eine Rationalisierung ermöglicht; in der Einzelfertigung ist eine erheblich schnellere und gleichzeitig sehr genaue Bewegung der Achsen und Werkzeuge realisierbar. Zu den weiteren Vorteilen zählen die gleichbleibende Fertigungsqualität, kürzere Fertigungszeiten und reduzierter Kontrollaufwand.

Diese Weiterbildung baut auf dem Basiswissen auf und richtet sich mit ihren weiterführenden Inhalten an Fachkräfte, die bereits grundlegende Erfahrungen in der Programmierung nach DIN / ISO und im programGUIDE mitbringen. Besonderer Schwerpunkt in dieser Weiterbildung liegt auf dem Umgang und Erstellen von Arbeitsplänen mit ShopTurn und ShopMill. Eine Einführung in Sinumerik OPERATE rundet das Themenangebot ab.
Unterrichtsform:

E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer

Unterrichtszeiten: 08:00 – 16:00 Uhr
Abschluss:

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Ort:

Z&P Schulung GmbH
Rabensteinplatz 1
04103 Leipzig

Kurs anfragen
zur Merkliste hinzugefügt
Kurs merken

  • Inhalte
    Optimierung von CNC-Programmen
    Grafisches Programmieren mit ShopMill und ShopTurn
    Werkzeug Auswahl, Bestückung und Einrichten von
    Werkzeugwechsel-Systemen
    Spannzeuge und Werkstücke einrichten
    Erstellen und Nutzung von Arbeits- und Einspannplänen
    Nutzen der Grafischen Simulation und Werkstückvermessung
    Hinweise zur praktischen Bearbeitung von Werkstücken
    Möglichkeiten der variablen Programmierung (Gemischte
    Programmierung)
    Einblicke auf die neue Generation der Software Operate
    Weiterführende Programmierübungen mit Sinumerik 840D
    Version 06.04.
    Arbeiten mit virtuellen CNC-Dreh- und Fräsmaschinen
  • Zielgruppe
    Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte aus dem Metallbereich, wie zum Beispiel an Zerspanungstechniker oder artverwandte Berufe, weiterhin an Meister, Konstrukteure und Ingenieure.
  • Zugangsvoraussetzungen
    Es wird eine Berufsausbildung mit entsprechendem Fachwissen vorausgesetzt. Des Weiteren ist eine Tätigkeit als Maschinenbediener an einer CNC-Maschine hilfreich. Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
  • Perspektiven
    Mit dieser Fortbildung bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Bereichen der gewerblichen und industriellen Wirtschaft. Aufgrund der gemeinsamen Basis der Sinumerik-Steuerung ist der Einsatz nicht auf die Variante 840D beschränkt. Auch für Anlagen mit anderen oder höheren Leistungsumfang ist das erlernte übertragbar und stellt eine solide Basis dar.

Weitere Kurse

Büro-Mitarbeiterin vorm Computer mit Block und Taschenrechner

SAP® Überblick, Bedienung und Grundfunktionen

SAP-Neuling? Das SAP-Überblicks-Modul ermöglicht Ihnen einen Einstieg in die SAP-Software. Es vermittelt Kenntnisse zum Aufbau und Umgang mit dem Programm, zu grundlegenden Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten.
Mehr dazu erfahren
Weiblicher Coach mit Coaching-Teilnehmerin

WiDaF®-Test

Der Test Deutsch als Fremdsprache in der Wirtschaft (WiDaF®) misst das Hör- und Leseverständnis unter spezieller Berücksichtigung der Grammatikkenntnisse. Als Ergebnis des Tests hat man nicht bestanden oder nicht bestanden - vielmehr erhält man eine Einstufung seines Sprachniveaus von Level A2 bis C2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. +++Eine Anmeldung ist spätestens 2 Wochen…
Mehr dazu erfahren
Administrator oder Programmierer vorm PC

Modellieren, Entwickeln komplexer objektorientierter Applikationen für Programmierer

Im vorliegenden Modul wird der fortgeschrittene Umgang mit Programmiersprachen zur Softwareentwicklung trainiert. Es gehört zum Kompetenzzentrum für IT-Anwendungen, wo Fachkräften in modularer Form spezielles Wissen in der Softwareprogrammierung vermittelt wird. Die Teilnehmer werden befähigt, die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten selbstständig und effizient in veränderten und neuen…
Mehr dazu erfahren